Logo

Goosh – Kommandozeile für Google

Goosh in Aktion„Google für Admins“ könnte man dieses Projekt auch bezeichnen – die Kommandozeilen-Version der Google-Suchmaschine. Goosh heißt das neue Webinterface, welches unter Goosh.org zu erreichen ist. Es stützt sich dabei auf die Google AJAX APIs und benötigt entsprechend JavaScript zur Ausführung. Wer ein Browserplugin zur Kontrolle von JavaScript einsetzt, muss die Adresse ajax.googleapis.com auf die Whitelist setzen damit Goosh funktioniert.

Sowohl die Darstellung als auch einige Befehle wie cd und ls sollten Administratoren bekannt vorkommen. So wurde die Kommandozeilen-Version ganz bewusst im Stil der Unix-Shell gehalten. Der Befehl help gibt Auskunft über die zur Verfügung stehenden Befehle. Neben der reinen Websuche sind auch andere Dienste nutzbar, wie z.B. die Bilder- und Videosuche. Auch das Durchsuchen von Blogs und Wikipedia ist möglich. Und mittels dem Befehl translate können sogar Übersetzungen einzelner Wörter und ganzer Sätze durchgeführt werden.

Goosh befindet sich zur Zeit noch im Beta-Stadium, läuft aber dennoch stabil und sehr flink. Das Projekt kommt übrigens nicht direkt von Google. Es handelt sich nicht um ein offizielles Google-Produkt sondern um eine Entwicklung von Stefan Grothkopp.



Sag' deine Meinung