Logo

O&O Defrag Free Edition ist zurück

Es gibt nützliche Tools, die ein Power-User immer in seinem IT-Werkzeugkoffer dabei haben sollte. O&O Defrag Free Edition ist ein solches Programm, welches ich im Lauf der Zeit auf unzähligen Computern von Bekannten, Freunden, Kollegen und Familienangehörigen installierte. Vor fast zehn Jahren erschien die letzte Version des kostenlosen Defragmentierers aus dem Hause O&O Software. Mittlerweile stark veraltet, verbannte ich irgendwann die Free Edition aus meinem Repertoir. Nun endlich bringt der Hersteller eine brandneue Free Edition auf den Markt. Auch wenn ich schon seit einigen Jahren die umfangreichere O&O Defrag Professional Edition kaufe, freue ich mich über die Wiederauferstehung der Freeware-Version. Wer noch keine Defragmentierungssoftware einsetzt, sollte sich zumindest die O&O Defrag Free Edition installieren. Sie bietet eine deutlich bessere Defragmentierung als der boardeigene Windows-Defragmentierer.

O&O Defrag beseitigt die Fragmentierung der Daten auf einer Festplatte, die je nach Schweregrad der Fragmentierung die Systemperformance stark beeinträchtigen kann. Viele der „Wunder“-Optimierungsmaßnahmen, die von Optimierungstools angeboten werden, haben sich in den letzten Jahren als unnützer Voodoo heraus gestellt. Nicht aber die Defragmentierung. Selbst die renomierte Fachzeitschrift c’t bescheinigte dieser Optimierungsmaßnahme, tatsächlich eine zu sein. O&O Defrag Free Edition ist zwar nicht das einzige kostenlose Programm auf diesem Gebiet. Der eine oder andere Defragmentierer fand den Weg auf meine Festplatte. Aber keiner konnte mich bisher so überzeugen wie O&O.



Sag' deine Meinung